Category

News

Programm 2. HJ 2019

Das neue Programm des KKV-Kaarst für das 2. HJ 2019 liegt vor und kann als pdf-Datei angezeigt werden.

Programm 2. HJ 2019

Kaarst, im Juni 2019

Liebe Mitglieder des KKV-Kaarst,
Liebe Freunde und Interessierte des KKV-Kaarst,

sehr erfreut teilen wir mit, dass Pfarrer Ulrich Eßer jetzt offiziell von Erzbischof Dr. Rainer Maria Woelki  zum Geistlichen Beirat des KKV-Kaarst ernannt wurde und zwar rückwirkend zum 01.06.2019. Wir danken Herrn Pfarrer Eßer für seine Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Ein ganz besonderes Ereignis in diesem Jahr war der 90. KKV-Bundesverbandstag hier in Kaarst. Wir haben uns als gute Gastgeber gezeigt und dürfen stolz sein auf das, was wir hier geboten haben. Dafür nochmals ein herzlicher Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Wir freuen uns, Ihnen zur Jahresmitte auch das Programm für das 2. Halbjahr 2019 vorlegen zu können und laden Sie herzlich ein, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Besonders hinweisen möchten wir auf folgende Veranstaltungen:

Unter dem Titel „KKV-Goes West“ – Weltstädte, Glamour und Naturwunder – präsentiert unser Mitglied, Herr Möllers, am Dienstag, dem  15.10. 2019 um 18.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martinus, seine Foto- und Videoaufnahmen einer Rundreise mit Flugzeug, Bus und Bahn im Westen der USA. Die Teilnahme ist kostenfrei, Gäste sind willkommen.

Am Samstag, dem 16.11.2019, wollen wir ab 14.00 Uhr wieder Einkehr halten im Nikolauskloster. Die Gestaltung übernimmt, wie beim letzten Mal, Pater Thomas Wittemann. Das voraussichtliche Thema lautet „Glauben Heute“- Zweifel Hoffnung Zuversicht?

Das 40 jährige Jubiläum des KKV-Kaarst wäre genau am 10. Dezember. Feiern wollen wir das Stiftungsfest aber schon am 23. November und beginnen mit einer hl. Messe um 10.00 Uhr in St. Martinus. Für den anschließenden Empfang im Pfarrzentrum konnte Herr Weiland als Festrednerin Annette Schavan gewinnen. Hierzu ergehen noch gesonderte Einladungen.

Aktuelle Informationen finden Sie auch im Internet unter der Adresse www.kkv-kaarst. Hier finden Sie auch Interessantes über die OG Kaarst sowie eine Rückschau auf unsere Veranstaltungen. Besonders interessant für Sie dürften die Bilder vom Bundesverbandstag sein.

Wir hoffen, dass die Veranstaltungen Ihr Interesse finden und wir Sie dort begrüßen dürfen.

Es grüßt Sie

Ihre

Ulrike Nienhaus

Presseecho und Links zum BVT

Der 90. KKV-Bundesverbandstag in Kaarst hat ein großes Echo in der lokalen Presse und im Internet gefunden. Nachstehend einige Verweise.

Berichte der Neuß-Grevenbroicher-Zeitung NGZ als pdf

Einzelberichte der NGZ als Online Version:
Vorbericht vom 29.05.2019
Podiumsdiskussion zum Verbandstagsthema
Festliche Stunde im Kaarster Rathaus

Die Tagespost
Zur Preisverleihung “Ehrbarer Kaufmann”
Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln
Ausgabe 23/19 v.07. Juni 2019

Bilder/Kurzberichte auf KKV-Homepages
Monheim
Münster

 

 

Der KKV-Kaarst wird 40

Vormerken und Weitersagen: 
Unser Jubiläum wollen wir feiern am 23. November 2019.

Die Ortsgemeinschaft Kaarst zählt zu den jüngeren Gemeinschaften des KKV. Keimzelle bei der Gründungsversammlung am 10. Dezember 1979 waren 26 Frauen und Männer, die z. T. schon Mitglieder im KKV-Düsseldorf waren und mit ihren Familien nach Kaarst zugezogen sind. Die Gründungsversammlung wurde vom damaligen Diözesanvorsitzenden Bernd M. Wehner begleitet. Der 1. Vorsitzende war Helmut Schuh. Seit 2003 ist Ulrike Nienhaus Vorsitzende des KKV-Kaarst.

Es ergeht eine besondere Einladung

Buddhistisches Zentrum

Besuch des Buddhistischen Zentrums in Kaarst
– HanMaUm Seon-Zentrum –

Eine überraschend hohe Anzahl von Mitgliedern und Gästen war auf Einladung des KKV zur Besichtigung des Buddhistischen Zentrums im Broicherdorf gekommen. Den wenigsten der 45 Teilnehmer war dieses Zentrum bekannt, obwohl es bereits seit 1996 in Kaarst beheimatet ist. Nur eine hölzerne Hinweistafel macht auf dieses Gebäude aufmerksam, denn ansonsten unterscheidet es sich nicht von der übrigen Bebauung. Und doch ist dieses Zentrum in Kaarst europaweit die einzige Zweigstelle des koreanischen HanMaUm Seon Ordens, der zu den größten Orden Südkoreas zählt.

(Ganzen Bericht lesen und Bilder ansehen)

Josef Ridders in Kaarst

Wohin steuert das Kreuzschiff des KKV?

Trotz Sommerwetters im April, waren gut 30 Mitglieder am 17.04. in das Pfarrzentrum St. Martinus gekommen, um Josef Ridders, den neuen Bundesvorsitzenden des KKV zu sehen und zu hören.

Die Vorsitzende der Ortsgemeinschaft Kaarst des KKV, der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, Frau Dr. Ulrike Nienhaus, konnte den Bundesvorsitzenden des KKV, Herrn Josef Ridders aus Greven, hier in Kaarst begrüßen. Ein Jahr vor dem Bundesverbandstag, der 2019 in Kaarst stattfinden wird und zu dem mehr als 200 Gäste erwartet werden, sprach Ridders zu dem Thema: KKV gestern – heute – morgen.

Neben Josef Ridders begrüßte Frau Dr. Nienhaus auch Herrn Helmut Schuh ganz besonders, der seit 65 Jahren Mitglied im KKV und Gründungsmitglied der Ortsgemeinschaft Kaarst ist.

Josef Ridders dankte zunächst dafür, dass der KKV-Kaarst bereit ist, den Bundesverbandstag 2019 durchzuführen. Ridders betonte, dass der KKV-Kaarst mit über 100 Mitgliedern zu den aktivsten Ortsgemeinschaften in Deutschlands gehört. Starke Ortsgemeinschaften mit aktiven Mitgliedern brauchen wir, denn diese Gemeinschaften sind Fundament eines funktionierenden Vereinslebens. Dieses Vereinsleben muss sich auf die heutige Zeit und die derzeitigen Bedürfnisse mit ausrichten. Nicht alle alten Gewohnheiten sind schlecht, sie können aber nicht allein Grundlage eines funktionierenden Vereinslebens im KKV heute sein. Eine sozialpolitische und gesellschaftliche Vertretung im christlichen Sinne muss sich vielmehr vorrangig an den aktuellen Lebensbedingungen und Erfordernissen orientieren. So bringt sich der KKV heute in die Themen des neuen Arbeitsmarktes 4.0 mit ein, in Altersfürsorge und künftige Rentengewährungen, in die Integration von Menschen, die in unserem Land Hilfe suchen. Ein wichtiges Betätigungsfeld ist auch die Zusammenarbeit der beiden großen Religionsgemeinschaften bei uns in Deutschland, der katholischen und evangelischen Christen, im Sinne eines guten ökumenischen Miteinanders. Gerade in diesem Bestreben, die Ökumene immer weiter zu vertiefen, bestehen gemeinsame Ziele, die gemeinsam angegangen werden sollten.

Und so steht für die Ortsgemeinschaft Kaarst, auch im Vorausblick auf den Bundesverbandstag 2019, fest: Wir wollen das Leben in unserer Gemeinschaft und auch darüber hinaus im christlichen Sinn weiter interessant und abwechselungsreich gestalten. Und dabei steht unter Beachtung der zeitgerechten Bedürfnisse immer der Mensch im Mittelpunkt.

Hans-Peter Weiland

Artikel in der NGZ